Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘praterreaktor’

Österreich hat waffenfähiges Uran, wenn auch in geringen Mengen. Das Material stammt aus dem letzten verbliebenen Versuchsreaktor Österreichs im Wiener Prater.

Beim jährlichen „nuclear security summit“ in Seoul machen sich die Vertreter von 50 Staaten Gedanken darüber, wie waffenfähiges Material insbesondere vor Zugriffen von terroristischen Organisationen geschützt werden kann. Österreich ist (wie schon beim letzten Summit) nicht dabei*. Bei uns gilt die Devise: Kopf in den Sand – bloß nicht drüber reden, dann kann auch nichts passieren.

Genau diese Haltung legt die Regierung auch bei der  „Zwischenlagerung“ des übrigen radioaktiven Abfalls in Seibersdorf an den Tag. „Ist ja nicht viel, da findet sich schon wer, der uns das abnimmt“ – damit schieben Österreichische Umweltminister das Problem seit Jahren vor sich her. Trotz EU-Richtlinie sucht Österreich nicht nach einem Zwischenlager, wie erst im Juni 2011 in einer Anfragebeantwortung (Frage 6) von Minister Berlakovich bestätigt.

Eine Haltung, die uns nicht nur Glaubwürdigkeit in der Anti-Atom-Politik kostet, sondern die auch gefährlich ist. Die Nähe des Lagers (und des Reaktors) zu Wien und die Ignoranz der Politik dem Problem gegenüber machen auch geringe Mengen gefährlich!

(mehr …)

Read Full Post »