Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘mobilität’

viele warten auf ein serienreifes elektroauto. aber schon jetzt kann man auch was dafür tun, dass elektromobilität nicht erst in ferner zukunft zur realität wird:

– stromtankstelle einrichten: ganz wichtig für die marktchancen der elektroautos ist ein dichtes netz an stromtankstellen im land. dazu brauchts nicht viel mehr als eine steckdose :-). wer damit unterstützen kann und will, kann das hier tun. kostet nicht viel (ein tankvorgang etwa 2 euros – und soooo häufig wird sie nicht genutzt), und bringt viel!

– ein elektroauto „vorbestellen“. hier kann man per formular seinem/ihrem wunsch nach einem elektroauto ausdruck verleihen.  und wer’s ganz dringend will – hier findet sich, was es derzeit so am markt gibt…

Advertisements

Read Full Post »

in einer aussendung des klimafonds wird angekündigt, dass durch förderung für elektro-fahrzeuge auf regionaler ebene nun endlich die revolution der mobilität in österreich ausgerufen wird. nur – was nutzt die förderung, wenn man in österreich keine elektroautos kaufen kann?
die großproduktion des hotzenblitz (und wahrscheinlich noch anderer österreichischer e-mobil-projekte) scheitert am investitionsvolumen für die hersteller – die keine förderungen bekommen. den think wirds auch in österreich kaum so schnell geben… dazu müssten auch politische weichen gestellt werden.  vw, general motors, etc. denken noch nach, ob sie in 1, 2, 3 oder überhaupt jahren mal ein vernünftiges e-auto produzieren wollen. ohne politisches engagement bei den herstellern wird das ziel des klimafonds (bis 2020 sollen 50 % des kfz-bestandes elektroautos sein, das wären rd. 1 mio elektroautos) illusorisch bleiben (bei einem förderungsvolumen von 4,2 mio euro bekommt dann jede/r 4 euro förderung fürs elektroauto???? *g*).

Read Full Post »

„wir haben ein recht auf nahrung, wärme und mobilität“ – eine aussage des spö-nationalratsabgeordneten hannes bauer bei der gestrigen „tagung zur eu-richtlinie für erneuerbare energien“ in wien, die mich ob ihrer undifferenziertheit wirklich betroffen macht. wer sind „wir“ – und gibt es keine prioritätensetzung und keine standards?

(mehr …)

Read Full Post »