Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘energie’

freitag – bundesratssitzung. 3 tagesordnungspunkte zum thema energie.

(mehr …)

Werbeanzeigen

Read Full Post »

vor einiger zeit habe ich per e-mail ein paar fragen an die e-control gestellt:

wie viele recs-zertifikate kaufen die einzelnen österreichischen energieversorger ein, um damit sog. „graustrom“ (undeklarierten importstrom) als wasserkraftstrom verkaufen zu können? und

– wieso soll in niederösterreich ein neues kohlekraftwerk (dürnrohr) gebaut werden? kurz später wurde die onlinefassung des berichts über versorgungssicherheit 2006-2016 geändert. und das kohlekraftwerk gestrichen. vielleicht hat es ja doch nicht ins wahlkampfprogramm des lh pröll gepasst….
etwa ein monat später hab ich nun die antwort der e-control bekommen…

(mehr …)

Read Full Post »

ein starkes stück, wie in österreich mit kritischen fragen umgegangen wird! auf unsere anfragen bezüglich des monitoring-reports der e-control, laut dem ein neues kohlekraftwerk in dürnrohr (sowas von bescheuert! dort kann nicht mal die abwärme genutzt werden!) geplant ist bekamen wir keine antwort – aber der bericht wurde „unauffällig“ geändert! der neue bericht unterscheidet sich vom alten nur durch eine zeile – bingo! das kohlekraftwerk steht nicht mehr drinnen! e-control-aenderung.pdf

(mehr …)

Read Full Post »

profil schlägt seine zeile diese woche mit dem thema atomkraft. beim lesen der ersten halben seite war mein gedanke: „nicht schon wieder … wir sitzen eh schon wie eine maus vor der schlange und fürchten uns zu tode“. aber siehe da: der artikel ist wirklich umfassend recherchiert und räumt mit dem märchen von atomkraft als klimaretter auf! zu wenig kapazität, zu langfristig zu planen, zu teuer, zu gefährlich…. man könnte direkt hoffnung schöpfen!

(mehr …)

Read Full Post »

kernkraftwerke sind offenbar nicht mehr uvp-würdig. temelin hats vorgezeigt – mochovce schließt sich an… bloß keine mitsprache für bürgerInnen im in- und angrenzenden ausland.

für den neubau des reaktors 3&4 zieht die slowakei eine umweltverträglichkeitsprüfung gar nicht in betracht. lediglich für den leistungsausbau der blöcke 1&2 sollte es eine grenzüberschreitende uvp geben. – doch denkste…

nachdem ich für das vorverfahren zum uvp-verfahren mochovce 1&2 eine stellungnahme abgegeben habe, surf ich jetzt so hin und wieder auf die homepage des uba zu diesem thema.

heute steht da plötzlich:

Umweltverträglichkeitsgutachten Die Slowakei hat nunmehr mitgeteilt, dass gem. § 32 des slowakischen UVP-Gesetzes auf die Erstellung einer Umweltverträglichkeitserklärung verzichtet und aufgrund der Anzeige des Vorhabens ein Umweltverträglichkeitsgutachten erstellt worden ist. Dieses wurde an Österreich übermittelt. Ende Jänner 2008 werden dazu zwischen Österreich und der Slowakischen Republik Konsultationen stattfinden.

Das heißt – keine Umweltverträglichkeitsprüfung, sondern lediglich eine „Konsultation“. Wozu gibts bitte internationale und bilaterale Verträge, wenn dann eine Seite plötzlich sagen kann „mir wurscht“? Und – wie wärs, wenn wir (sprich Bundesregierung) zumindest VERSUCHEN würden, uns dagegen zu wehren? Wenigstens eine Pressemeldung! Wenigstens ein Protestschreiben! Das gibts doch nicht! Sowas von Aufgabe!

p.s.: finanziert wird mochovce von einem internationalen bankenkonsortium, angeführt von der erste bank-tochter „slovenska sporitelna as“, mit einem kredit in der höhe von 8oo mio. euro! deshalb gibts am kommenden donnerstag (17.1.) eine demo vor der erste bank (siehe wiener plattform „atomkraftfreie zukunft“)

Hinweis aus dem Kommentar: Wer gegen die Finanzierung der ERSTEN protestieren will, kann sich an der Online-Petition auf http://www.antiatomszene.info beteiligen. – Thx!

Read Full Post »

« Newer Posts