Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘bahn’

kein Alkohol ist auch keine Lösung… deshalb werde ich mich der Aktion von Ökonews anschließen und am 23. 10. um 10 Uhr meine drei Bierflaschen in der ÖBB Personenverkehrszentrale abgeben.

Wenn das ÖBB-Management in Zeiten wie diesen, wo Zugverspätungen, Fahrplankürzungen und Nebenbahnstillegungen fast schon auf der Tagesordnung der PendlerInnen stehen, mit der glorreichen Idee eines Alkoholverbots in Regionalzügen aufwartet, könnte man ja schon glauben, man sitzt im falschen Film!

Alkoholisierte Randalierer sind unangenehm – egal wo. Aber was soll ein Alkoholverbot im Zug bringen, wenn Randalieren und Zerstören ja ohnehin nicht erlaubt ist? Und wer würds überprüfen? Die nicht vorhandenen SchaffnerInnen im Nachtzug?

Ich bin keine potentiell Betroffene – bin noch nie im Vollrausch mit dem Zug heimgefahren. Trotzdem sind mir betrunkene ZugfahrerInnen noch weitaus lieber als betrunkene Autofahrer!

Drei Flaschen für die Schnappsideen des ÖBB-Managements:

– für das unsägliche Chaos, das tägliche Verspätungen garantiert und die Zugfahrt zum Abenteuertripp macht (fährt er heute bis Wien Mitte, oder muss ich in Floridsdorf umsteigen?)

– für die größte Peinlichkeit aller Zeiten, dass ein Bahnunternehmen aus Kostengründen lieber mit dem LKW transportieren lässt.

– und das I-Tüpferl mit dem Alkoholverbot.

Freitag, 23.10., 10 Uhr ÖBB Personenverkehrs AG, 1100 Wien, Wienerbergstraße 11

Advertisements

Read Full Post »

Fragestunde an den Außenminister
Gesundheitsminister: Ärztegesetznovelle (keine Zustimmung der Grünen, weil nicht weitgehend genug), Arzneimittelgesetz, Bäderhygienegesetz, Blutsicherheitsgesetz

Wirtschafts (Familien-)minister: Vertrag halbtägiger kostenloser Kindergarten

Verkehrsministerin: Telekommunikationsgesetz, Tätigkeitsbericht Schienen Control GmbH und Vorschau des BMVIT auf Arbeit in Rat und Kommission

Finanzminister: Zahlungsdienstegesetz, Katastrophenfondsgesetz (Finanzierung FF), Erhöhung Quote Österr. beim Int. Währungsfonds, Abkommen Israel, Abkommen EU – Einsatz IT im Zollbereich (mehr …)

Read Full Post »

wo sind sie geblieben? die millionen aus der mineralölsteuererhöhung 2007, die ja in den öv fließen sollten…. lt. damaliger unterlage zum gesetzesentwurf haben massive steigerungen der öv-unterstützungen versprochen:

  • 2007 gesamt 153 mio euro (112 mio bund, 23 mio länder, 17 mio gemeinden)
  • 2008 gesamt 482 mio euro (354 mio bund, 73 mio länder, 55 mio gemeinden)
  • 2009 gesamt 482 mio euro (356 mio bund, 72 mio länder, 54 mio gemeinden)

ministerin bures spricht ja davon, dass die 15 mio, die für ein einfrieren der öffi-preise nötig wären, budgetär nicht aufzubringen sind. jetzt also was????

der bericht über die, durch den bund bei der öbb (und privatbahnen) bestellungen von gemeinwirtschaftlichen leistungen (sprich: was der bund zur bahn „dazuzahlt“) lässt diese millionen jedenfalls schmerzlich vermissen! (mehr …)

Read Full Post »

Als Diskussionsverweigerin hat sich die ÖBB bei der Thayatalbahn-Enquete am 30.10. in Thaya bewiesen. Trotz rechtzeitiger Einladung und an-sich-Zusage fand sich kein Vertreter der ÖBB ein.

Kein Wunder – es läge ja an der ÖBB (und am Verkehrsministerium) hier endlich aktiv zu werden und die Lücke im Bahnnetz zu schließen. Mit ein paar Kilometer Gleisbau könnte eine weitere Bahnverbindung nach Tschechien geschaffen werden und selbst wenn die ÖBB am Betrieb der Strecke nicht interessiert ist, fänden sich auch andere Betreiber. Jenseits der Grenze fährt der Zug.

Die ÖBB schläft, das Land Niederösterreich will auf ein Busnetz bauen (obwohl Detailpläne für die Bahnstrecke vom Land bezahlt wurden) – und die PendlerInnen bleiben auch hier auf der Strecke! Aber auch die Wirtschaft wird weiter zur Kasse gebeten – denn derzeit müssen 200.000 t Holztransporte entweder den Umweg über Wien oder gleich die Straße nehmen.

Die Verkehrspolitik von Bund und Land hat schon lange nichts mehr mit den Bedürfnissen der Bevölkerung zu tun! 3 neue Autobahnverbindungen nach Tschechien – aber keine Verbesserung bei der Bahn! Ganz im Gegenteil – der Fahrplan ins Waldviertel wird auch im Dezember wieder ausgedünnt. Da stellte sich bei der Enquete zurecht die Frage: „Haben nicht auch die WaldviertlerInnen einen Anspruch auf Mobilität?“

Niederösterreich-Heute Beitrag über die Enquete

Read Full Post »

ruediger, amrita & eli beim draisinenfahren

ruediger, amrita & eli beim draisinenfahren

Öffentlicher Nahverkehr muss endlich ausgebaut werden!

Die Grünen machen mobil: LAbg Rüdiger Maresch (Umweltsprecher Grüne Wien), design. LAbg Amrita Enzinger (Mobilitätssprecherin Niederösterreich) und BR Elisabeth Kerschbaum (Mobilitätssprecherin der Grünen im Bundesrat) genossen am Samstag das Angebot der Landesbahn mit einer Draisinenfahrt von Ernstbrunn nach Asparn/Zaya. (mehr …)

Read Full Post »

Ticket Hin/retour um 19 Euro? Das ist aber schon fein – warum weiß niemand, dass es so was gibt?

Schade nur, dass es in Zügen, die länger als 2 Stunden unterwegs sind (Wien-Gmünd) keine Steckdosen gibt… Arbeiten im Zug ist wohl noch nicht so erwünscht… na gut, dann les ich eben Zeitung…. (mehr …)

Read Full Post »

der trend bei den neuzulassungen geht nach wie vor in richtung „größer, schneller & weiter“ – statt „kleiner, wendiger & sparsamer“. interessanterweise ist gerade im verkehr geiz nicht geil, obwohl ganz österreich über die hohen benzinpreise jammert.

der chef der energiecontrol lässt durch die forderung nach gratis-öffis aufhorchen (sagt ja jeder gern, was der andere eigentlich tun sollte, warum fordert boltz nicht gratis-pv-anlagen auf alle dächer?). immerhin hat er eine diskussion darüber ausgelöst und der verkehrsminister verzichtet auf die nächste tariferhöhung.

aber was helfen gratis-öffis, wenns keine öffis gibt? jaja – in den großstädten und den speckgürteln kommt mann/frau durch (wenn man sich dünn macht, weil der platz wird immer enger) – aber bissl weiter draußen, ist tote hose und ohne auto ist das überleben schwer. nebenbahnen werden weiter eingestellt – busse fahren pro forma 2 x täglich. von grundversorgung ist aber keine spur! (mehr …)

Read Full Post »